Banner 8

FAQ

Fragen die immer wieder gestellt werden.

Die Seite wurde mit WordPress und dem Astra Theme erstellt.

Die Seite kostet mich 30.- € im Jahr, keine weiteren Kosten.

Ist trotzdem viel.

Das schon aber einer guten Bedienung gibt man auch Trinkgeld im schnitt so ca. 50 Cent bist einen Euro. Wir fahren auch 5 Km weiter um 1 Cent/Liter beim Tanken zu sparen. Was ist da gespart ?

Wir geben jedes Jahr soviel Geld für sinnlose Sachen aus, warum nicht auch mal 30.- € für Ihr Hobby ? Andere geben 50 € im Fitnessstudio aus, pro Monat, und gehen nach 4 Monaten nicht mehr hin, zahlen aber den Rest vom Jahr. Sehr sparsam.

Nein, ich versuche nur Plugin’s zu benutzen die kostenlos sind und möglichst klein, die größe betreffend. Da Fotoseiten schon von sich aus viel Platz brauchen und vor allem Ladezeit für den Nutzer bedeuten. Die Ladezeit sollte schon unter 2 Sekunden liegen, was nicht immer gelingt.

Das kommt darauf an wie gut Sie das Grundprinzip von WordPress beherrschen und was Sie auf der Seite anbieten möchten.

Die meiste Zeit geht dabei drauf Plug-Ins zu testen, um dann nach 2 – 3 Stunden festzustellen, das Plug-In kann nicht, was ich will.
Ist man erst einmal dabei, entwickelt sich die Seite eigentlich von selbst, Ideen kommen und gehen, viele werden verwirklicht.

Eigentlich nicht. Ich entwerfe eine Startseite, kopiere sie, ändere Text und Fotos.

Die nächste Seite ist vielleicht ganz anders, aber nach 2 -3 Seiten hat man den/seinen Stil raus und dann werden die Seiten nur noch kopiert, Text/Bilder geändert und das wars.

Kommentare werden oft dazu benutzt um eigene Back-Links auf den Seiten ( Google Ranking ) unterzubringen ( oft auch zu zweifelhaften/unanständigen Seiten ) oder es wird nur Blödsinn geschrieben, wie auch in vielen Gästebüchern.

Der Grund besteht einfach darin, dass ich nicht der Meinung bin, dass ich der ganzen Welt mitteilen muss weshalb ich z.B. heute Käsekuchen esse und nicht Bratwurst.

Aber mann wird doch dadurch auch bekannter, bekommt Follower und Fans ?

Mein Ego ist mehr als in Takt und gut ausgeprägt. Ich brauche auch keine Follower ( Stalker ), die alles “liken” was sie sehen, nur um Ihnen einen Gefallen zu tun oder aufzufallen. Das überlasse ich den Selfie- und Spiegelaffen.

Was nützen mir 12.000 Follower und 3000 Freunde im Internet ? Wenn ich einen Umzug plane, ist doch eh keiner von denen da.

Mir ist es am liebsten wenn ich unterwegs bin und niemand mich bemerkt.

Es gibt hier keine Werbung, weil ich keine Lust habe andauernd nachzusehen, wofür geworben wird.

Oftmals wird die Zustimmung für Werbung vergeben, aber der Betreiber der Webseite, hat keinen bis sehr wenig einfluss, auf die Art und Darstellung der Werbung. Außerdem möchte ich nicht dass auf meiner Seite für irgendwelchen Müll geworben wird, der die Besucher vielleicht auch noch in eine Abofalle lockt.

Sie wissen doch wie es läuft, im Internet können Sie Verträge über jeden Dreck Online abschließen, nur ein “Klick”, kündigen ist da schon sehr viel aufwendiger, das geht oft/meistens nur schriftlich. Da werden plötzlich sogar Unterschiebene Kündigungen im Original gebraucht. Beim Vertragsabschluss interessierte das niemand.

Stimmt, der Anzeigen Betreiber schon, dem Inhaber der kleinen Webseiten bringt das meistens nichts, es sei denn er ist bereit auch zweifelhafte Anzeigen zu dulden, z.Bsp. wie Sex-, Spiel- oder Kreditangebote und darüber hinaus seine Besucher zu nerven mit irgendwelchen blöden Popup Anzeigen. Ich ärgere mich bei anderen Webseiten darüber, baue sie aber selbst gerne ein ?

Ich bin dazu nicht bereit, Besuchern meiner Seite,  gegebenfalls kostspielige, unseriöse Seiten, praktisch auch noch zu empfehlen. Entweder ich kann es mir leisten eine kostenlose Seite anzubieten, oder nicht.

Ein Thema mit dem man ein Buch füllen kann. Kurzum das wichtigste: Veröffentlichung eines Bildes ohne Zustimmung, z.B. in der Werbung, einem Artikel, einer Webseite, Bildunterschrift die diffamierend ist und mit dem eigentlichen Bild nichts zu tun hat. Bearbeitung eines Fotos und Veröffentlichung (Composing) ohne Zustimmung des Eigentümers. Sie entfernen eine Mülltonne und/oder ein Verkehrsschild im Hintergrund um die Aufmerksamkeit auf das Hauptmotiv zu lenken. Verständlich, aber nicht zulässig, da die Ursprüngliche Aufnahme verändert wurde. Für Ausschnitte aus dem Foto/Teilansichten, gilt dasselbe.

Fragen kostet nichts und vermeidet eine Menge Ärger. Erst einal erwischt, wird es teuer und es gibt keine Ausreden wie,  “ich wollte doch nur …”

Die Fotos kann jeder der darum bittet oder fragt, auf seiner Webseite nutzen, wenn die Quelle dabei genannt wird, also der Urheber.

Einfach kopieren oder herunterziehen, kann strafrechtlich wegen Urheberrechtsverletzungen verfolgt werden. Einfach einmal Anfragen ist doch einfacher oder ?

Selbstverständlich habe ich vo den abgebildeten Personen die Email Adr. oder auch die reale Adresse. Nur kann ich diese nicht weitergeben, denn darauf verlassen sich auch alle abgebildeten Personen.

Bilder die Ihnen zusagen bzw. zu Ihrer Webseite passen, können Sie gerne nach vorheriger Absprache, auf Ihrer Webseite nutzen. Es dürfen die dargestellten Personen jedoch nicht verunglimpft, beleidigt oder mit anderem hinzugefügten Text in einer Art dargestellt werden, die nicht ursprünglich zu dem Bild/Thema auch passen. Ich bitte jedoch generell, vorher anzufragen, das vermeidet missverständnisse.

Fotos größer oder generell groß darzustellen ist nicht das problem, sonderen die Internetleitung der Besucher, bzw. die Datenbegrenzung. Nicht jeder hat eine 100.000 ´er Leitung und am Handy wird es ganz schwierig. Selbst mit W-Lan, möchten Sie, einfach mal angenommen, 20 Bilder laden lassen, mit einer größe von je 1,5 MB ? Dann ist Ihr Datentraffic recht schnell am ende, abgesehen davon, lädt das Handy ewig und das nur, damit Sie feststellen, von den 20 Fotos die geladen wurden, interessiert Sie keines.

Wenn Sie eine Person auf den Bildern erkennen, so fragen Sie doch die betreffende Person einfach danach. Ich werde keine Bilder versenden, an Adressen die mir nicht bekannt sind.

Ich kann Ihre Anfrage weiterleiten, jedoch Ihnen keine Adresse, weder Email noch reale Adresse geben. Das nennt man Datenschutz. Sonst könnte ich auch alle Daten der Personen gleich unter die Bilder schreiben. Anfragen hierzu sind zwecklos.

Das könne Sie gerne tun. Sie finden meine Email Adresse unter der Rubrik Kontakt. Vorraussetzung, damit auch die echtheit des schreibens Gewährleistet ist, dass Sie die Mitteilung zum Widerruf, unter der mir damals mitgeteilten Emai Adresse verfasst wird, mit der Sie auch Ihre Bilder bekommen haben.

  Scroll to Top