Mini FTP Vertag

schriftliche Zustimmung vor Ort

Es ist immer besser bei Aufnahmen von Menschen, Tieren oder auch Autos zu fragen ob man ein Foto machen darf.

Bei Sachen/Gegenständen, also Tieren, Gebäuden oder Fahrzeugen z.B. müsste man das zwar gesetzlich gesehen sowieso nicht, denn, Fahrzeuge und Tiere können weder zustimmen noch ablehnen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass man sehr viel bessere Aufnahmen macht, wenn man vorher höflich fragt. Auf alle Fälle besser als heimlich Fotografieren, das hat so einen seltsamen Beigeschmack.

Bei Menschen, gerade auf Festivals oder anderen Events, haben die wenigsten etwas dagegen Fotografiert zu werden. Trotzdem fragen, es könnte ja auch eine Person heimlich da sein, offiziell Arbeiten oder auch krankgeschrieben sein. Wenn man den Leuten auch noch verspricht, und es auch einhält, Ihnen eines oder mehrere Bilder per Email zuzusenden, kommt fast nie ein „ Nein „.

Speziell bei öffentlichen Festen, Karneval, Umzügen, Demos, Mittelalterfesten wird immer wie wild Fotografiert, und keiner wird gefragt. Deshalb ist es trotz allem nicht rechtens, da nach DSVGO Bestimmungen der betreffende vorher gefragt werden sollte, falls nicht gerade noch 30 Leute ebenfalls auf dem Foto zu sehen sind.

Wer auf öffentliche Veranstaltungen, insbesondere verkleidet geht, muss immer damit rechnen, Fotografiert zu werden. Doch leider ist das keine automatische Erlaubnis für jedermann. Wenn Sie einzelne Personen oder Gruppen Fotografieren, einfach Fragen. Erfahrungsgemäß wollen die nur wissen wo das Bild landet und was damit passiert, freuen sich aber auch über das Angebot der Zusendung der Aufnahmen.

Vorsicht bei Aufnahmen die später vielleicht zur Werbung benutzt werden sollen. Mit der Unterschrift haben Sie die Zustimmung und durch die Email Adresse, können Sie immer noch weitere Absprachen treffen. Ohne können Sie entweder nur das Risiko eingehen oder die Fotos in den Müll werfen.

Unsplash, eine Fotoplattform für Ihre Bilder, die kostenlos von jedermann genutzt werden dürfen. Das würde bedeuten auch für Werbung. Ein Foto das nichts mehr mit dem eigentlichen Bild/Aufnahmegrund zu tun hat oder das exakte Gegenteil im Text. Z.B. Aufnahme vom Karneval erscheint in einer Finanzierungsanzeige. Dafür haben Sie keine Erlaubnis, die müssten Sie sich erst bei der betreffenden Person holen.

Ich habe mir selbst eine Zustimmung erstellt, bei denen die Personen selbst Ihre Email Adr. eintragen, die Zustimmung zur Veröffentlichung geben und Unterschreiben können.

Nachfolgend finden Sie mein Excel-Formular, das ich benutze und immer mit der Kamera dabei habe.

Wichtig zu beachten ist eigentlich nur noch:

  • Die Adresse muss auch für Sie selbst gut leserlich sein. Sonst funktioniert die Email Adresse nicht oder langes herum raten, was das wohl heißen könnte. ( Manche Leute haben eine Schrift! Vor allem Nachfragen: ist das ein Punkt, oder aus Versehen entstanden,  ein Unter- oder Bindestrich ? )
  • Darauf achten, ist die Person schon 18 Jahre alt?, sonst die Eltern Unterschreiben lassen. Ohne Eltern, unbedingt lieber auf Fotos verzichten, es könnte einen riesen Ärger geben.
  • Es reicht auch eine Bildernummer aus, selbst wenn mehrere Fotos gemacht werden, Sie erkennen ja die Person auf den betreffenden Bildern später. Bei mehreren Personen, von jedem einzelnen ein Formular Unterschreiben lassen, auf keinen Fall, eine/r für alle.
  • Die Vorlage hierzu kann frei heruntergeladen werden, es gibt keine anderen Rechte, außer den meinen, da ich das Formular selbst erstellt habe und immer noch aktiv benutze.
  • Sicher ist das optimale ein TFP Vertrag den man in der Tasche hat, aber ich denke für Gelegenheitsaufnahmen reicht es allemal aus und hält nicht allzu lange auf.
  • Für Aufnahmen im Model -, Lost Places -, fremdes Gelände/Grundstück Bereich, ist dieser “ Zettel “ nicht ausreichend, hier sollte man unbedingt auf einen richtigen und ausführlichen Foto Vertag zurückgreifen.

Die Vorlage ist als Excel – Datei frei zum Download.

Sie erhalten eine DIN-A 4 Seite mit 6 Formularen zum Ausschneiden.

Der “ gelb “ markierte Bereich wird beim Ausdrucken ( schwarz/weis ), automatisch grau.

( Screenshot, das Formular sieht beim Ausdruck natürlich besser aus. )

Rechtlicher Hinweis:
Dieser Muster Vertrag und die Informationen auf dieser Seite dienen als Informationsquelle und ersetzen keine Beratung durch einen Rechtsanwalt.
Es wird keine Garantie oder Haftung für die richtige und rechtliche Form übernommen.
  Scroll to Top